VVS Ein Blick zurück

Vom „Beamten-Selbsthilfewerk“ zum Kundenbindungs- und -gewinnungsspezialisten VVS Holding

  • 1960
    Am 10. November wird das „Beamten-Selbsthilfewerk“ gegründet - Vorläufer von BSW. Der Vorteil für den Öffentlichen Dienst und damit Keimzelle aller heutigen Aktivitäten.

    Die Sechziger
    BSW vermittelt vorteilhafte Einkaufsmöglichkeiten bei einer wachsenden Zahl von BSW-Partnerunternehmen.
  • Die Siebziger
    "Moderne“ Techniken wie Lochkarten & Co. halten Einzug und durch den Schulterschluss mit DBB und DGB sowie die Kooperation mit DBV und BHW werden wichtige Zukunftsweichen gestellt.
  • Die Achtziger
    Der bis dahin papiergebundene Betreuten-Ausweis wird durch einen Mitgliedsausweis auf Basis einer Hartplastikkarte ersetzt. Organisatorisch wird auf die elektronische Datenverarbeitung umgestellt.
  • Die Neunziger
    Im Herbst 1995 werden Hartplastikkarten mit Magnetstreifen ausgegeben. Parallel dazu beginnt der Aufbau der elektronischen Kaufdatenerfassung. Auf Basis der EC-Kartenlesegeräte werden die Transaktionen am Point of Sale elektronisch erfasst.

    Ende der Neunziger
    Durch die Tochterfirmen AVS Data Management & Customer Care und ConCept Card Management & Consulting werden neue Geschäftsfelder erschlossen. Im Rahmen einer neuen Organisationsstruktur sind diese operativen Gesellschaften unter dem gemeinsamen Dach der VVS Holding, Vertriebs-, Verwaltungs- und Service GmbH tätig.
  • Das neue Jahrtausend
    Aufbauend auf den eigenen Erfahrungen werden moderne und leistungsfähige Kundenbindungssysteme in verschiedensten Branchen etabliert. Besonders schnell und mit großer Marktdurchdringung gelingt dies in der Verlagsbranche. Auch die neue Dienstleistung „Touristik“ etabliert sich überaus erfolgreich.
  • Die 2010-er Jahre
    Der Lettershop der AVS wird ausgebaut und geht als Spezialist für die Bedarfe von Kundenbindungssystemen auf den Markt. Mit der Entwicklung eines eigenen Gutscheinkartensystems, das unterschiedliche Netzbetreiber und Kassensysteme verbinden kann wird ein neues Geschäftsfeld eröffnet. Die Tourismussparte erarbeitet sich die Marktführerschaft bei Meldescheinen in Deutschland.